Live-Kommunikation kann Automarken auf drei Ebenen unterstützen,

die junge Zielgruppe anzusprechen: mit B-to-C-, B-to-B- und Presse-Events. Im Bereich B-to-C gilt es konzeptionelle Ideen zu entwickeln, wie Marken potenzielle Käufer an das jeweilige Modell heranführen sowie zur Teilnahme an Probefahrten, Sneak Previews oder Closed Room-Events einladen können.

Den vollständigen Artikel können Sie in der aktuellen new business online Ausgabe nachlesen.