Event & Social Media – wie passt das zusammen?

"Adidas-Chef Kaspar Rorsted hat angekündigt, einen großen Teil seines 2,5 Milliarden-Marketing-Etats in Events und nicht ins Digitale zu stecken. Warum macht ein solcher Weltkonzern das?

Göran Göhring: Sport ist Live-Erlebnis pur. Entweder man macht selbst Sport oder man schaut zu – egal ob live dabei oder über irgendeinen Übertragungskanal. Über solche Events kann Adidas seine Kunden zielgerichteter ansprechen, aber auch einzelne Produkte und die jeweiligen Sportarten in der Kommunikation fokussieren. Die Menschen haben einen intensiven Touchpoint mit der Marke, denn sie erleben die Marke Adidas und deren Produkte direkt und live. Zusätzlich sind solche Live-Experiences an einer vorher definierten Zielformulierung sehr gut messbare Kommunikationsmaßnahmen und bieten einen tollen Feedback-Kanal für Ideen und Impulse zu neuen Innovationen für Sportartikel und Fashion."


Lesen Sie hier den gesamten Artikel von Göran Göhring im regionalen Wirtschaftsportal business-on.de.